Entdecken Sie die Geheimnisse des Landes jenseits des Waldes.

Strigoi, Dracula, die dunklen und magischen Feen

Siebenbürgen ist ein vielseitiges Gebiet, und die lokale Kultur könnte auch Sie in Erstaunen versetzen. Die Gipfel und Wälder der Karpaten wurden als Inspirationsquelle für die besten Mythen genutzt, die Siebenbürgen je hatte. Wenn Sie also mehr über die Folklore in dieser Gegend erfahren möchten, lesen Sie die folgenden Geschichten über die häufigsten Mythen in Siebenbürgen.

Strigoi oder der Untote

Viele verwechseln die Strigoi mit dem eigentlichen Vampir. Aber wie die lokalen Sagen von Transsilvanien zeigen, kann dieses Wesen aufgrund verschiedener Umstände erscheinen, unter anderem wenn ein Individuum stirbt, und es ist dazu verurteilt, zwischen den Welten zu wandeln, ohne sterben zu können. Die Einheimischen sagen, dass der Strigoi ein beängstigendes Aussehen hat, einschließlich Ziegenfüße und haarige Hände. Gleichzeitig kann er aber auch die Gestalt anderer Tiere annehmen, so dass er Sie täuschen kann.

Dracula oder der rumänische Vampir

Die Geschichte von Dracula dreht sich um den Herrscher, der unter dem Namen Vlad der Pfähler bekannt ist. Es wird angenommen, dass wegen seiner rücksichtslosen Methode, das Königreich zu regieren, viele Menschen ihn mit einem blutdurstigen Vampir assoziierten. Obwohl er also nur ein mächtiger Tyrann war, beschrieben ihn viele Menschen als ein schreckliches Wesen. Und es dauerte nicht lange, bis mehrere Gedichte über seine übernatürlichen Fähigkeiten sprachen.

Foto von cottonbro von Pexels

Ielele oder die rachsüchtigen Schönheiten

Ielele gelten als einige der exquisitesten und schönsten Wesen in Siebenbürgen. Aber man sollte ihre Schönheit nicht mit Freundlichkeit verwechseln. Die Legende besagt, dass sie sich in lichten Wäldern zeigen, um sich zu freuen. Doch wer über sie stolpert und ein Auge auf ihre Schönheit wirft, der wird definitiv bestraft. Und in den meisten Fällen ist der Tod das, was folgt.

Zburatorul oder der perfekte Liebhaber

Vielleicht eine der interessantesten Geschichten aus Transsylvanien, der Perfekte Liebhaber, ist ein Wesen mit übernatürlichen Kräften. Da er ursprünglich ein Verbrecher war, saß er zur Strafe zwischen den Welten fest. Doch bald entdeckte er, dass er junge Damen verführen und ihre Seelen und Körper erobern kann. Die Legende besagt, dass sein Liebesspiel so mächtig ist, dass das Mädchen bald darauf stirbt, ohne die Geschichte des Perfect Lover erzählen zu können.

Omul Negru oder der Boogeyman

In Transsilvanien als `Omul Negru` bekannt, ist dies lediglich eine allseits bekannte Vogelscheuche für Kinder. Der Boogeyman ist das Monster eines Kindes, sein schlimmster Albtraum. Es ist ein Reisender ohne Gesicht, der sich normalerweise unter dem Bett eines Kindes versteckt. In Transsilvanien besagt die Legende, dass jedes Kind, das nicht auf seine Eltern hört, nachts den Boogeyman unter dem Bett findet.

Muma Padurii oder die Crone des Waldes

Die Crone of the Woods soll eine mächtige Hexe sein, die in den Wäldern lebt. Die lokale Folklore sagt, dass wenn sie Sie mitten in der Nacht besucht, um nach einem Kamm oder Butter zu fragen, dürfen sie nicht mehr als drei Worte sagen. Wenn sie dies tun, wird die Crone ihnen die Stimme rauben. Wenn jemand jedoch mutig genug ist, sie zu ergreifen, wird ihm ein Wunsch gewährt.

Titelfoto von Dorothea OLDANI auf Unsplash